• a1.jpg
  • a2.jpg
  • a3.jpg
  • a4.jpg

Der AH Spielplan ist unter diesem Link zu finden!

Link zum AH Spielplan Saison 2016/2017

 

Informationen zum Team Alten Herren

team alte herren

Vereinsfarben: rot-weiß

Vereinsabend: Freitag

Trainingszeiten:

Das Team Alte Herren trainiert im Regelfall Montag ab 18.30 Uhr auf dem C-Platz des SV Sorghof in Heringnohe.

Ab Freitag, 16.09.2016 wird Zumba® Fitness im SV Sorghof angeboten.

Infos und Anmeldung durch Elena Heldrich unter:

Tel: 0151 / 46626180

oder direkt vor Ort in der Schulturnhalle Schlicht an jedem Veranstaltungstermin. Im September gibt es ein kostenloses Schnuppertraining. Ab Oktober erhalten Teilnehmer, welche Mitglieder beim SV Sorghof sind, einen Rabatt auf Zehnerkarten!

Musik und Tanz und 1700 Euro für Knochenmarkspenderdatei

Ubg Spende kl

Oliver Berger übergibt 500€ an Elena Heldrich (li.) und Sabine Melchner (re.).

 

Ubg Spende web

 

"Wir sind sehr stolz, eine so große Summe für eine Organisation, die uns aus persönlichen Gründen sehr am Herzen liegt, spenden zu können", betonten die Zumba-Instruktoren Elena Heldrich und Sabine Melchner freudestrahlend. Sie haben etwa 150 Teilnehmer bei ihrer Zumba-Masterclass in Vilseck karibische Luft schnuppern lassen. Die Bühne stellte ein Kreuzfahrtschiff dar und spiegelte so das wider, was die beiden auf der Zumba Cruise erlebt hatten: Sommer, Sonne, gute Laune, eine frische Brise und natürlich ganz viel Musik und Tanz. Zusammen mit 25 Instruktoren aus der Region und Zumba Jammer Tommy Ezedunor aus Kassel standen sie ehrenamtlich auf der Bühne und heizten dem Publikum ein. Egal ob Salsa, Merengue oder Bachata - jeder Teilnehmer kam auf seine Kosten. Ohne eine Schirmherrschaft wäre die Nutzung der Turnhalle nicht möglich gewesen. Der SV Sorghof hat nicht nur das ermöglicht, sondern auch 500 Euro für die gute Sache gespendet. Der Gesamterlös von 1700 Euro ging an die Deutsche Knochenmarkspenderdatei und soll dazu beitragen, dass sich mehr Menschen registrieren lassen. Denn eine Knochenmarkspende kann einem an Leukämie Erkrankten das Leben retten. Wichtig ist jetzt nur noch eins: Mund auf, Stäbchen rein, Spender sein. Bild: aja

Sechs Neuzugänge und drei Überwechsler aus der U19 der JFG – Saisonziel: Klassenerhalt

Sorghof.(er) Der Landesliganeuling SV Sorghof hat die personellen Weichen für die Saison 2016/17 gestellt. Zum Auftakttraining stellte 3. Vorsitzender Oliver Berger die neun Neuzugänge vor, von denen drei aus der U19 der JFG „Obere Vils“ stammen, die zu ihrem Stammverein überwechseln. Sechs Akteure kommen zumeist aus unterklassigen Vereinen, haben aber nach Einschätzung der sportlichen Leitung das Zeug dazu, sich in der Landesliga zu behaupten.
 
Wie Berger hierzu verlauten ließ, wurde bei allen Neuzugängen darauf geachtet, „charakterstarke Spieler zu verpflichten, die uns sportlich weiterbringen und in unser Kollektiv aus Erster und Zweiter Mannschaft passen“. SV-Coach Thorsten Baierlein ist ebenfalls davon überzeugt, dass alle Neuzugänge sowohl fußballerisch als auch menschlich sehr gut zu seiner Truppe passen. Baierlein wünscht sich noch die eine oder andere Verstärkung, vor allem für die Defensive, um den erhöhten Anforderungen der Landesliga gerecht zu werden. Deswegen wird die sportliche Leitung der Indianer,  bis zum Ende der Wechselfrist am 30. Juni noch Augen und Ohren offen halten, erklärte Spielleiter Christian Merkl.
 
Die Nummer 1 unter den Neuzugängen nimmt Michael Götz ein, der als Torwart vom SC Germania Amberg nach Sorghof wechselt. Der 24-Jährige war zuletzt drei Jahre die Nummer 1 bei den Germanen und davor die Nummer 2 in der Landes- bzw. Bayernliga bei der DJK Ammerthal. Der SV erwartet sich von dem großgewachsenen Keeper, dass er sich mit Max Ritter einen Zweikampf um die Nachfolge von Davide Damiano liefern wird, der seine Karriere zwar nicht beendet, aber zukünftig kürzer treten wird und den Verein hauptsächlich als Physiotherapeut unterstützt.

Als Defensiv-Allrounder kommt Thomas Urbanek von der DJK Gebenbach. Der 22-Jährige sammelte nach seiner Juniorenzeit beim FC Amberg fußballerische Erfahrung beim SV Raigering und zuletzt bei seinem Heimatverein DJK Gebenbach. Dort war er ein fester Bestandteil im Kader der 1. Mannschaft der DJK Gebenbach, konnte aber ab der Winterpause aus schulischen Gründen nicht mehr regelmäßig trainieren. Nun ist der auf der Suche nach einer neuen Herausforderung beim SV Sorghof fündig geworden.

Mit Harry Gittel (22) kommt ein Spieler für die linke Außenbahn vom SVL Traßlberg zum SV Sorghof. Auch er wuchs bei den Junioren des FC Amberg auf und dann über den FSV Gärbershof in der Saison 2015 / 2016 zum SVL Traßlberg. Hier ist er bei einem Vorbereitungsspiel gegen Sorghof im Juli 2015 das erste Mal bei Coach Baierlein positiv aufgefallen. Er soll die Lücke schliessen, die Harald Zilbauer hinterlässt, der seine Karriere beendete.
 
Mit Philipp Feldmann (21) und Thomas Scheidler (26) kommen zwei starke Akteure vom Kreisligisten TSV Königstein zu den Indianern. Feldmann stand als schneller, offensiver Außenbahnspieler schon seit geraumer Zeit unter Beobachtung. Mit seiner Verpflichtung wird der Konkurrenzkampf auf den eher dünn besetzten, offensiven Außenbahnen angeheizt. In diesem Mannschaftsbereich sah Baierlein Handlungsbedarf.
 
Mit Thomas Scheidler verspricht sich der SV Sorghof eine Verstärkung in der Offensive. Der gebürtige Leverkusener, den es vor zwei Jahren aus privaten Gründen nach Eschenfelden verschlagen hat, hat im Laufe des der letzten beiden Spielzeiten 42 Tore für den TSV Königstein erzielt. Ein Spieler dieses Kalibers zog die Aufmerksamkeit der SV-Verantwortlichen auf sich. Er soll im Angriffsspiel für zusätzliche Impulse sorgen.
 
Mit Sebastian Maul (21) kehrt nach drei Jahren beim 1.FC Schlicht ein Spieler zum SV Sorghof zurück, der bereits in der Jugend beim Stammverein SV Sorghof war. Maul war zuletzt Stammspieler beim Kreisklassisten und ein zuverlässiger Teamplayer. Des Weiteren ergänzen in der nächsten Saison die aus der U19 der JFG in den Seniorenbereich wechselnden Philipp Holzmann (Torwart) sowie Dominik Rudlof und Christoph Nutz, mit Stammverein SV Sorghof, den Kader.
 
Als sportliche Zielsetzung hat Thorsten Baierlein den Klassenerhalt proklamiert: „Wir müssen alles dafür tun irgendwie die Klasse zu halten“. Baierlein hält die Landesliga Mitte für sehr stark besetzt,  sodass seine Elf „mit Sicherheit der große Aussenseiter ist“. Baierlein freut sich auf das Auftaktspiel am 17. Juli daheim gegen den TSV Kareth-Lappersdorf. Dann folgt gleich das erste Highlight, nämlich das Gastspiel beim hoch gehandelten SV Donaustauf mit dessen Trainer Klaus Augenthaler, ehe dann zur Sorghofer Kirwa ein Heimspiel gegen Sturm Hauzenberg auf dem Terminkalender steht.
 
Folgende Vorbereitungsspiele wurden vereinbart: 26.6. Teilnahme am Erdinger Meistercup, 29.6. (18.00 Uhr) Heimspiel gegen DJK Ammerthal, 3.7. (15.00 Uhr) Heim gegen SVL Traßlberg, 9.7. (Zeit offen) Heim gegen SpVgg Hüttenbach, 10.7. (18.00 Uhr) beim SV Auerbach.

SVS Neuzug 2016 17 kl

 
Foto:(er)

Die bisherigen Neuzugänge des SV Sorghof für die Saison 2016/17 in der Landesliga Mitte und A-Klasse Nord stellten sich beim Auftakttraining zum Gruppenfoto: Hinten (v.l.) 3. Vorsitzender Oliver Berger, Philipp Feldmann (21, TSV Königstein), Thomas Scheidler (26, TSV Königstein), Harry Gittel (22, SVL Traßlberg), Dominik Rudlof (JFG Obere Vils), Thomas Urbanek (22, DJK Gebenbach), Coach Thorsten Baierlein. Vorne (v.l.): Sebastian Maul (21, 1. FC Schlicht), Philipp Holzmann (JFG Obere Vils), Michael Götz (24, SC Germania Amberg) und Christoph Nutz (JFG Obere Vils).

 

Ab sofort können Dauerkarten für die Landesliga und die A-Klasse bestellt werden. Nähere Infos und Bestellungen bei
Armin Wölker unter folgender Telefonnummer
(0151 / 12445500) möglich.

Die Wetteraussichten

Aktuell Morgen 25.07.17 26.07.17
leichter Regen Regen leichter Regen leichter Regen
17.2 °C 22 °C 17 °C 19 °C
leichter Regen Regen leichter Regen leichter Regen
Luftdruck: 1015.5 hPa
Niederschlag: 0.2 mm
Windrichtung: S
Geschwindigkeit: 5 km/h
© Deutscher Wetterdienst | Ferienhaus Ostsee