• a1.jpg
  • a2.jpg
  • a3.jpg
  • a4.jpg

SV-Vorsitzender Benno Meier begrüßte neben den zahlreich erschienen Mitgliedern besonders die 3. Bürgermeisterin Roswitha Graßler und die Stadträte Heinrich Zinnbauer, Werner Stubenvoll und Wilhelm Ertl. Meier dankte der Stadt Vilseck für die vertrauensvolle Zusammenarbeit und die gewährten Zuschüsse.

Der Rechenschaftsbericht des Vorsitzenden bezog sich auf das Geschäftsjahr 2004, da man aufgrund des Landkreis-Zieleinlaufes die eigentlich im Frühjahr geplante Versammlung auf den Herbst verschoben hatte. Meier erinnerte an die zahlreichen Veranstaltungen des SV Sorghof wie Sportwoche und Kirchweih. Der Erlös aus diesen Festlichkeiten ermögliche es, dass der der Verein seine laufenden Ausgaben für den Spielbetrieb und Investitionen in die Sportanlagen finanzieren kann. Meier appellierte an die Mitglieder „auch weiterhin gemeinsam so anzupacken und das Soll zu erarbeiten“, da man ansonsten kräftige Abstriche machen müsste.

Auch in sportlicher Hinsicht konnte der SV Sorghof mit der Meisterschaft in der Kreisliga und damit verbundenen Aufstieg in die Bezirksliga den bisher größten Erfolg in der Vereinsgeschichte verbuchen. Mittlererweile konnte man sich in der Eliteklasse etablieren und auch die Zuschauerzahlen seien sehr zufriedenstellend.

1. Kassier Gerhard Kraus vermeldete trotz der fast sechsstelligen Ausgaben „schwarze Zahlen“ beim Jahresabschluss. Der Verein habe sein Entschuldungskonzept inzwischen erfolgreich abgeschlossen und könne inzwischen wieder Rücklagen für Anschaffungen bilden. Die Kassenprüfer bescheinigten eine vorbildliche und einwandfreie Kassenführung, worauf hin die Versammlung die einstimmige Entlastung erteilte.

Spielleiter Peter Lehner belegte die sportlichen Erfolge der beiden Herrenmannschaften mit Zahlen und Fakten. Der SV sei nach 5-maliger Platzierung in den „Top Five“ der Kreisliga der große Sprung in die Bezirksliga gelungen. Zudem habe man mit Florian Zippe den Top-Torjäger der Liga gestellt. Die Verpflichtung von Trainer Stefan Fink habe geradezu eine Euphoriewelle ausgelöst, in dessen Sog sich auch die 2. Mannschaft vom Sorgenkind zum Aufstiegsaspiranten mauserte, so Lehner.

In Vertretung der Schriftführerin Elke Watkins berichtete Claudia Götz von den zahlreichen Veranstaltungen im Berichtsjahr und vermeldete einen leichten Rückgang in den Mitgliederzahl auf knapp unter 400. Im Jugendbereich sei derzeit die D-Jugend das „Vorzeigeteam“ mit hoffnungsvollen Nachwuchstalenten, informierte Jugendleiter Armin Wölker. Im Bereich der C-, B- und A-Jugend habe man zusammen mit den Nachbarvereinen FC Schlicht und FV Vilseck Spielgemeinschaften gebildet.

Weitere Rechenschaftsberichte gaben die Damenleiterin Berta Meyer und AH-Leiter Georg Graf, die beide aus privaten Gründen ihren Rücktritt erklärten. Vorsitzender Meier dankte beiden für das jahrzehntelange Engagement und brachte seine Freude zum Ausdruck, dass geeignete Nachfolger „Gewehr bei Fuß“ stünden.

3. Bürgermeisterin Roswitha Graßler betonte den hohen Stellenwert der Sportvereine im Vereinsleben der Stadt Vilseck, die stolz auf den SV Sorghof sei. Gerade im Bereich der Jugendarbeit werde viel für das Gemeinwohl geleistet. Die Stadt Vilseck honoriere dies mit entsprechender Unterstützung.

Bei den anschliessenden Neuwahlen unter der Leitung von Karl Federer wurde die bisherige Vorstandschaft bis auf wenige Ausnahmen in ihren Ämtern bestätigt. Es wurden gewählt: 1. Vorsitzender Benno Meier 2. Vorsitzender Heinrich Zinnbauer, 3. Vorsitzender Werner Kugler, 1. Kassier Gerhard Kraus, 2. Kassier Maria Kraus, 1. Schriftführer Karl-Heinz Reuschl, 2. Schriftführer:Martin Rösch, Jugendleiter: Armin Wölker, Damenleiterin: Sonja Schuster, AH-Leiter: Wolfgang Graf, Spielleiter: Peter Lehner, Vereinsbeiräte: Fritz Deinzer, Hubert Merkl, Christian Merkl, Claudia Götz, Hans-Ludwig Götz, Donald Platzer, Andreas Plößner, Markus Lang, Stephan Kraus. Kassenprüfer: Helmut Schwindl und Hubert Merkl.

Gruppenfoto SV Vorstandschaft 2005

Foto: (er)
Die neu gewählte Vorstandschaft des SV Sorghof: (v.l.n.r.):
Peter Lehner, Armin Wölker, Sonja Schuster, Wolfgang Graf, Benno Meier, Karl-Heinz Reuschl, Maria Kraus, Heinrich Zinnbauer, Werner Kugler, Gerhard Kraus

Die Wetteraussichten

Aktuell Morgen 26.11.17 27.11.17
--- leichter Regen leichter Schneefall bewölkt
8.8 °C 8 °C 3 °C 3 °C
--- leichter Regen leichter Schneefall bewölkt
Luftdruck: 1015.0 hPa
Niederschlag: 0.0 mm
Windrichtung: S
Geschwindigkeit: 17 km/h
© Deutscher Wetterdienst | Ferienhaus Ostsee